Pressebereich

PlanQK Pressemappe

 

 

1. Pressemitteilung des PlanQK Abschlussevents 2023

2. Fotos vom Abschlussevent

3. Über Anaqor

4. PlanQK Logo

5. Kontaktdaten

1. Pressemitteilung des PlanQK Abschlussevents 2023

Forschungsprojekt erfolgreich abgeschlossen: Deutsches Leuchtturmprojekt PlanQK setzt neuen Kurs in Richtung wirtschaftlicher Verwertung

 

Berlin, 7. Dezember 2023 – Mit dem Abschluss einer vierjährigen Forschungsarbeit präsentiert das PlanQK-Forschungsprojekt, geleitet von Anaqor AG in Zusammenarbeit mit der Universität Stuttgart und finanziert vom Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz im Rahmen des KI-Innovationswettbewerbs, am 7. Dezember 2023 seine Ergebnisse. In der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften stellt das Konsortium die PlanQK-Plattform und das Ökosystem vor, das Forschende, Entwickelnde von Quantentechnologien und Nutzende verbindet, mit dem Schwerpunkt darauf, den Zugang zu Quantencomputing für Organisationen aller Größen zu erleichtern.

Quantencomputer sind ein Wegbereiter für Unternehmen und bieten schnellere und tiefgreifendere Analysen für komplexe Szenarien. Die derzeitige Hardware verfügt jedoch noch nicht über die notwendige Kapazität und Genauigkeit, um von einem Quantenvorteil gegenüber klassischen Computern zu sprechen. Dennoch haben Forschende und Unternehmen begonnen, erste Anwendungsfälle und Proof of Concepts zu testen. Über den vierjährigen Forschungszeitraum hinweg hat das PlanQK-Konsortium über 30 Anwendungsfälle für Quantencomputing erforscht, wie beispielsweise die Betrugsbekämpfung bei Kreditkartentransaktionen oder die Optimierung von Finanzportfolios mittels QUBOs.

Nach dem erfolgreichen Forschungszeitraum kann festgestellt werden: Das PlanQK- Forschungsprojekt hat erfolgreich modelliert, wie die Quantenwertschöpfungskette von morgen aussehen wird. Es hat eine Plattform entwickelt, die reibungslose Zusammenarbeit zwischen Forschenden, Organisationen für die Entwicklung von Quantentechnologien, Hardwareanbietern und Endnutzern ermöglicht. Organisationen aller Größen können Quantenlösungen nutzen und Quantenanwendungen in ihre bestehenden Prozesse integrieren. Quantenentwickler können von umfangreichen Plattformdiensten wie Hosting, Management und Abrechnung ihrer Quantenanwendungen profitieren.

Mit der Unterstützung von mehr als 100 Organisationen und einem Konsortium von 19 führenden Unternehmen und Forschungseinrichtungen hat sich PlanQK zu einer wegweisenden europäischen Plattform für Quantenanwendungen mit internationaler Anerkennung entwickelt. Anaqor, der Konsortialführer von PlanQK, äußert sich enthusiastisch über das Ergebnis von PlanQK. Dr. Mathias Petri, Mitbegründer und Chief Sales & Marketing Officer, erklärt: „Dank der Förderung durch das BMWK konnten wir das technische und wirtschaftliche Potenzial des Quantencomputings in seinen Anfangsstadien angehen. Jetzt, ausgestattet mit einer bewährten Plattform und einem dynamischen Ökosystem, sind wir bereit, die Produktisierung und professionelles Marketing robust einzuleiten.“

Blickend auf das Jahr 2024 plant das auf Software basierende Startup, die während der Forschungsphase gewonnene Expertise weiter zu entwickeln und zusätzliche Quantenlösungen in die Plattform zu integrieren. Dieses Vorhaben wird durch ein leistungsstarkes, global ausgerichtetes Ökosystem von großen Unternehmen, Verbänden und Startups gestärkt, das eine dynamische und ansprechende Umgebung schafft. PlanQK- Nutzende werden nicht nur von modernster Technologie auf der PlanQK-Plattform profitieren, sondern sich auch in User Groups und Konferenzen mit Gleichgesinnten austauschen können, die Anfang 2024 eingeführt werden.

 

2. Fotos vom Abschlussevent

3. Über Anaqor

5. Kontaktdaten

Head of Marketing

valeria.acer@anaqor.io

Nehmen Sie Kontakt auf!
Für weitere Informationen oder Presseanfragen wenden Sie sich bitte an uns!